...wir berichten, worüber Andere schweigen...
Menü
 
 

 
PROGRAMM - HINWEIS Studio 1 - derzeit gibt es keine Programmänderungen !

     

ddbradio Studio 1 - Studio Telefon 1 : 06271 - 785 2 778 - Studio Telefon 2 : 07331 - 977 2959 - Studio - Mail : studio@ddb-radio.de - Code für WLAN Radio: https://www.ddbradio.org:8432/stream/1/

ae-radiostation Studio 1 - Musik aus anderen Ländern und von anderen Sendern aus der ganzen Welt - Code für WLAN Radio: ttps://www.ddbradio.org:8432/stream/02 

  

 

 

 

 

ddbradio über Tablet

und Smartphone

überall und immer

akutell informiert

Bei LIVE - Sendungen beginnt einer dieser zwei  LIVE - Stream´s automatisch mit der Übertragung aus dem Studio. Bitte schalten Sie beim Start eines Stream`s alle anderen Studio`s aus.

LIVE-Volksversammlung 31.03.2019, 19.00 Uhr

  

 

international music show

 

music for alliance-earth

 

Das ddbNetzwerk ist frei, unzensiert und in jeder Weise unabhängig. Um die gesamte Technik im Hintergrund zu finanzieren, sind wir auf die Unterstützung unserer Hörer angewiesen. Die Aktiven im ddbNetzwerk leisten ihren Beitrag ohne Vergütung und sind ehrenamtlich tätig. Alle Menschen aus dem ddb Netzwerk sagen für die Unterstützung DANKE !

  

 

 

kostenlose Visitenkarten und Zuwendungen mit der Post

bitte Taste anklicken 

 

 

 

 

.

HKS-Infotelefon

+49 21 02 - 530 67 23

Mo - Fr von 10:00 - 18:00 Uhr

email newsletter@hks-ddbradio.de

 

 

 

Die Schweiz schließt sich als viertes europäisches Land Chinas Neuer Seidenstraße an

Die Schweiz entsendet eine Delegation nach China. Diese soll dort voraussichtlich ein Abkommen zur Kooperation im Rahmen der Neuen Seidenstraße unterzeichnen. Damit wird die Schweiz zum vierten europäischen Land, das Teil der Neuen Seidenstraße wird.

Das schweizerische Eidgenössische Finanzdepartement teilte mit, dass Bundespräsident Ueli Maurer während seines Besuchs in Peking Ende dieses Monats eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit China im Rahmen des Projekts der Neuen Seidenstraße unterzeichnen will.

Maurer, der auch Finanzminister ist, wird China am 22. April einen achttägigen Besuch abstatten, wobei die Schweizer Delegation vorhat, am zweiten Belt and Road Forum for International Cooperation in Peking teilzunehmen.

Nach Angaben des Finanzdepartements wird das potenzielle Abkommen die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern stärken und Investitionen in kleinere Infrastrukturunternehmen im Rahmen des von China geleiteten Gesamtprojekts fördern. Das Gremium teilte mit:

https://deutsch.rt.com/europa/87302-schweiz-neue-seidenstrasse/


Merkel-Regime durchleuchtet Konten von unliebsamen Bürgern – Abfragen steigen um 7.800 Prozent

Der gläserne Bürger wird in der BRD langsam aber sicher zur Realität. In Merkels Schnüffelstaat werden immer mehr Konten ahnungsloser Einwohner durchleuchtet. Damit nimmt die totale Überwachung, insbesondere von unliebsamen Zeitgenossen, immer schärfere Züge an. Seit 2005 sind die Kontoabfragen um sage und schreibe 7.800 Prozent gestiegen und die Tendenz hält an.

von Adrian Fleischer

Was George Orwell in seinem Roman 1984 einst prognostizierte, das wird heute Stück für Stück zur Realität. Die Staaten der Europäischen Union, allen voran die BRD, entwickeln sich immer mehr zu totalitären Regimen, in denen der Bürger nichts weiter als ein Arbeitssklave ist. In diesem Zusammenhang nimmt auch die Überwachung der Bevölkerung immer weiter zu.

Deutlich wird dies auch an der intensiven Durchleuchtung unserer Konten. Seit 2005 ist die Anzahl der Kontoabfragen durch das Bundeszentralamt für Steuern um unglaubliche 7.800 Prozent gestiegen. Diese Zahlen lassen sich weder nachvollziehbar begründen, noch lassen sie einen Zweifel offen, ob sich die BRD immer mehr zu einem aggressiven Überwachungsstaat entwickelt.

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/21/merkel-regime-durchleuchtet-konten-von-unliebsamen-buergern-abfragen-steigen-um-7-800-prozent/

 

 

Terroranschlag auf Christen in Sri Lanka – Mindestens 156 Tote

Bei Terroranschlägen in katholischen Kirchen und Luxushotels in Sri Lanka sind mindestens 137 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt worden, darunter auch Ausländer. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Betroffen waren ersten Berichten zufolge drei Kirchen in verschiedenen Teilen des Landes, in denen Ostergottesdienste stattfanden, außerdem drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Polizei zufolge ereigneten sich die Explosionen alle innerhalb einer halben Stunde.

Sri Lankas Premierminister Ranil Wickremesinghe berief eine Krisensitzung des Kabinetts ein. Der Minister für Wirtschaftsreform, Harsha de Silva, schrieb auf Twitter, er habe in einer Kirche in Colombo «schreckliche Szenen» erlebt. Er rief dazu auf, die Ruhe zu bewahren und zu Hause zu bleiben. Rettungsmaßnahmen liefen.

http://www.pi-news.net/2019/04/terroranschlag-auf-christen-in-sri-lanka-mindestens-137-tote/

„Operation Condor“: CIA-Dokumente zeigen Beteiligung von Großbritannien, Frankreich und der BRD auf

Die Operation Condor selbst war eine weitgehend westliche Erfindung, die Lateinamerika durch eine Reihe von Militärputschen aufgezwungen wurde, die wiederum von westlichen Regierungen unterstützt wurden. Sie wollten „Operation Condor“ auch in Europa anwenden.

Ein kürzlich freigegebenes CIA-Dokument hat gezeigt, dass Mitglieder der Geheimdienste von Frankreich, Großbritannien und Westdeutschland über die Einrichtung einer „anti-subversiven Organisation ähnlich der Condor-Operation der CIA“ in ihren eigenen Ländern diskutiert haben.

Von der CIA als „kooperative Anstrengung der Geheimdienste / Sicherheitsdienste mehrerer südamerikanischer Länder zur Bekämpfung von Terrorismus und Subversion“ beschrieben, war Operation Condor eine ursprünglich von der CIA geplante Kampagne des Staatsterrorismus, die sich gegen Linke, mutmaßliche Linke und deren „Sympathisanten“ richtete und führte zum erzwungenen Verschwinden, zu Folter und brutalen Morden von schätzungsweise 60.000 Menschen sowie zu einer politischen Inhaftierung von rund einer halben Million Menschen. Rund die Hälfte der geschätzten Morde ereignete sich in Argentinien.

https://www.pravda-tv.com/2019/04/operation-condor-cia-dokumente-zeigen-beteiligung-von-grossbritannien-frankreich-und-der-brd-auf/

Die Wahrheit über Organentnahme nach Hirntod – Schweizer Ärzte fordern gesetzliches Verbot

Der Traum, den die Transplantationslobby webt, ist „leider nur ein schöner Traum“, sagt der Schweizer Verein ÄPOL. Denn der Unterschied zwischen einer Leiche und einem Hirntoten ist gravierend: "Hirntote Organspender sterben statt im Kreise ihrer Angehörigen im Operationssaal inmitten aufwendigster Technik durch die Organentnahme".

Viele Menschen sind in dem Glauben, dass ein Organspender nach der Feststellung seines Hirntodes eine Leiche sei. Doch das entspräche nicht der Wahrheit, sagen Schweizer Ärzte. Diese Mediziner haben einen Verein gegründet mit dem Ziel, „über den wahren Sachverhalt von Organspenden am Lebensende zu informieren“.

„Der Traum, den die Transplantationslobby webt, ist leider nur ein schöner Traum“, so der Schweizer Verein der Ärzte und Pflegepersonen gegen Organspenden am Lebensende (ÄPOL). Wenn von „toten“ Organspendern die Rede ist, dann sind damit auch Patienten mit Hirnversagen gemeint. Doch es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass das Bewusstsein vom Gehirn „produziert“ und tatsächlich an das Gehirn gebunden ist

Bei Menschen mit Hirnversagen sind nur drei Prozent des Körpers tot. Die restlichen 97 Prozent des Körpers mit allen anderen Organen Leben noch. Deswegen sehen Menschen mit Hirnversagen wie Schlafende aus. Ihr Herz schlägt, die Haut ist rosig und warm. Nachdem der Tod des Hirns festgestellt wurde, werden sie für tot erklärt, womit sie zu Organspendern werden können“, erklärt der Verein ÄPOL.

https://www.epochtimes.de/gesundheit/medizin/die-wahrheit-ueber-organentnahme-nach-hirntod-schweizer-aerzte-fordern-gesetzliches-verbot-a2861787.html

 

 

 

Wegelagerer in Essen: Araber-Quartett überfällt brutal 37-Jährigen

45138 E-Südostviertel: Nach einem hinterhältigen Überfall auf einen Essener gestern am 16. April 2019  sucht die Kriminalpolizei Zeugen des Vorfalls. Gegen 14:40 Uhr lief der Essener (37) die Steeler Straße, aus der Stadt Mitte kommend in Richtung Steele, entlang. Im Bereich zwischen der Hollestraße und der Wörthstraße griffen ihn plötzlich vier Männer von hinten an, schlugen ihn mehrfach und rissen ihn zu Boden. Dort attackierten sie ihn weiter. Die Täter sprachen daraufhin arabisch untereinander und beabsichtigen, sein Mobiltelefon aus der Bauchtasche des Esseners zu stehlen. Dies gelang jedoch nicht, da der Essener sich gegen die Räuber wehrte. Ohne Tatbeute flüchtete das Quartett.

https://politikstube.com/wegelagerer-in-essen-araber-quartett-ueberfaellt-brutal-37-jaehrigen/

 

Marx und Murks: „Die Kirche hat mir 120.000 Euro Schweigegeld geboten“

Von MAX THOMA | Kardinals-Fehler: „Was vertuscht die Katholische Kirche in der Missbrauchsdebatte noch alles?“ titelt sogar die systemimmanente BILD schein-heilig: Denn die nun erhobenen Vorwürfe gegen Kardinal Marx, 65, und seinen willfährigen „Missbrauchs-Spezialisten“ Bischof Stephan Ackermann, 56, sind strafrechtlich so brisant, dass sie aufgrund § 334 (Bestechungsversuch) sowie § 240 StGB (Nötigung) im rechtsstaatlichen Normalfall den beiden „Gottesdienern“ Gefängnisstrafen bis zu fünf Jahren einbringen müssten.

Der „Star-Kriminologe“ und Mainstream-umjubelte Talkshow-Nomade Prof. Dr. Christian Pfeiffer erhebt in „letzter ZEIT“ schwerwiegende strafrechtlich relevante Vorwürfe gegen den Präsidenten der Bischofskonferenz, Kardinal Marx und dessen Beauftragten, den Trierer Bischof Stephan Ackermann. Speziell Ackermann habe dabei wohl seine Aufgabe als „Missbrauchsbeauftragter“ gründlich „miss-verstanden“ !!

http://www.pi-news.net/2019/04/marx-und-murks-die-kirche-hat-mir-120-000-euro-schweigegeld-geboten/

 

Düsseldorf: Marokkanischer Serienvergewaltiger vor Gericht – Richter verspricht mildes Urteil

Ein Sexualstraftäter aus Marokko, der derzeit in Düsseldorf vor Gericht steht, konnte sich bereits ein umfassendes Bild von der kultursensiblen Kuscheljustiz der BRD machen. Schon am ersten Verhandlungstag stellte der Vorsitzende Richter dem skrupellosen Mehrfachtäter ein mildes Urteil in Aussicht, weil sich dieser in heuchlerischer Art und Weise geständig zeigte.

von Karl Neubauer

Es war die Nacht des 9. Juni 2018, die für eine junge Frau der Inbegriff eines Horrorerlebnisses werden sollte. Als sie gegen 2 Uhr nachts auf dem Heimweg war, wurde sie plötzlich auf der Kronprinzstraße in Langenfeld (Rheinland) von einer dunklen Gestalt angesprochen. Der Fremde kam mit schnellen Schritten immer näher und die Frau griff vor lauter Angst zu ihrem Mobiltelefon, um die Polizei zu verständigen. Doch dazu kam sie nicht mehr.

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/20/duesseldorf-marokkanischer-serienvergewaltiger-vor-gericht-richter-verspricht-mildes-urteil/

Südafrika im größten wirtschaftlichen und sozialen Niedergang seit zwölf Jahren

Analysten haben in Südafrika einen starken Niedergang der wirtschaftlichen und sozialen Leistungsindikatoren festgestellt. Laut einem Think Tank erleidet das Land möglicherweise den schlimmsten Rückgang der letzten zwölf Jahre aller nicht im Krieg befindlichen Nationen.

Neue Forschungen der Denkfabrik Eunomix Business & Economics haben ergeben, dass Südafrika gegenwärtig den gravierendsten sozialen und wirtschaftlichen Niedergang der letzten zwölf Jahre unter allen nicht im Krieg befindlichen Nationen erlebt.

Die Leistung des Landes bei einer Reihe von sozialen, wirtschaftlichen und politischen Maßnahmen verschlechterte sich mehr als bei jeder anderen Nation, die nicht in einen internationalen oder zivilen Konflikt verwickelt ist, so der Think Tank.

Der Human Development Index (HDI) für Sicherheits-, Governance-, Wohlstands- und Wohlfahrtsindikatoren zeigt, dass Südafrika unter den 178 repräsentierten Nationen von Rang 31 im Jahr 2006 auf den 88. Platz im Jahr 2018 gefallen ist.

https://deutsch.rt.com/afrika/87359-think-tank-sudafrika-erleidet-schlimmsten/

 

Claus Klebers (kranke) Visionen

Bildquelle: Eigene Aufnahme. Berlin 9. Mai 2015 – 70. Jahrestag des Sieges über den deutschen Faschismus – Treptower Park

Claus Klebers geschichtsvergessene Visionen im ZDF-heute-journal vom 04.04.2019

Wohl dem besonderen Anlass des 70. Jahrestages der NATO-Gründung geschuldet, begann der Moderator Claus Kleber das heute-journal mit den Worten:

„Guten Abend, zu Wasser und zu Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt haben.“

Die Pro-Forma-Distanzierung, unmittelbar nach seiner geschichtsvergessenen Einlassung macht den skandalösen Vorfall nicht ungeschehen, zeigt er doch überdeutlich, welch verheerenden Einfluss eine Mitgliedschaft im transatlantischen Think-Tank „Atlantikbrücke“ auf Qualität und moralische Integrität einer öffentlich-rechtlichen Nachrichtenredaktion hat.

https://publikumskonferenz.de/blog/

Exodus - Immer mehr Südafrikaner verkaufen ihre Gründstücke und verlassen das Land

In Südafrika werden immer mehr Grundstücke und Immobilien verkauft. Ein besonders häufig angegebener Grund lautet: Auswanderung.

Die Zukunft Südafrikas ist ungewiss. Zum einen fühlen sich viele weiße Südafrikaner nicht mehr sicher im Land. Dazu tragen die hohe Kriminalität und die Morde auf den Farmen bei [siehe unseren Themen-Fokus zu Südafrika: »Südafrika: Hass, Rassismus und Gewalt gegen Weiße«].

Zum anderen drohen die Politiker immer wieder mit Enteignungen. Immer wieder gibt es Forderungen und Beschlüsse auf dem Weg zu Enteignungen ohne Entschädigung.

Die Folgen: Immer mehr Südafrikaner verkaufen ihre Grundstücke und verlassen das Land [siehe Bericht »BusinessTech«]. Das bekommen nun auch die Immobilien-Märkte zu spüren. Denn die Grundstücke verlieren auf diese Weise natürlich an Wert.

Quelle: freiewelt.net

 

Aufgedeckt: „Fridays for Future“-Proteste weder zufällig noch spontan – sondern durch NGO fremdgesteuert

Die angeblich super spontanen Klima-Demonstrationen von Schülern am Freitag sind in Wahrheit nicht ganz so spontan: Im Hintergrund zieht eine NGO die Fäden. Sie kassiert skrupellos ab und verfügt eigenmächtig über die Spendengelder, die die ahnungslosen Schüler bei ihren Demonstrationen einsammeln.

von Roscoe Hollister

Kaum jemand wird schon einmal von der „Plant for the Planet Foundation“ gehört haben, doch sie spielt eine tragende Rolle im aktuellen politischen Geschehen. Die NGO ist dafür verantwortlich, dass Fridays for Future aus dem Nichts zu einer Massenbewegung werden konnte. Eine unheimliche Medienpräsenz und Lobpreisungen der Relotius-Presse kommen nicht von Ungefähr.

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/19/aufgedeckt-fridays-for-future-mitnichten-spontaner-schuelerprotest-sondern-durch-dubiose-ngo-fremdgesteuert/

Greta in Rom: Tausende protestierten an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende Menschen sind am Karfreitag weltweit für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen. Allein in Rom versammelten sich mehrere Tausend überwiegend junge Leute - mit dabei die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Tausende Schüler und Studenten sind am Karfreitag weltweit für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen. Allein in Rom versammelten sich mehrere Tausend überwiegend junge Leute – mit dabei die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg.

„Wir werden unseren Kampf für unsere Zukunft fortsetzen“, versprach die 16 Jahre alte Schülerin unter dem Jubel der Menge auf der zentralen Piazza del Popolo.

Thunberg demonstriert seit vergangenem Sommer jeden Freitag – also meistens während der Schulzeit – für mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz. Ihr Schulstreik hat weltweit Menschen zu Demonstrationen unter dem Motto „Fridays for Future“ inspiriert.

https://www.epochtimes.de/politik/welt/greta-in-rom-tausende-protestierten-an-karfreitag-fuer-mehr-klimaschutz-a2861456.html

 

Ex-Verfassungsgerichtspräsident: Politik ignoriert geltendes Recht – besonders im Bereich Migration

In Deutschland werde "geltendes Recht nicht überall und durchgehend hinreichend durchgesetzt", meint Hans-Jürgen Papier. So gebe es "im Bereich der Migration und der Asylgewährung eine Diskrepanz zwischen Rechtslage und Staatspraxis", so der Ex-Verfassungsgerichtspräsident.

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, warnt vor einer „Erosion der Rechtsstaatlichkeit“ in Deutschland. Er beobachte, „dass geltendes Recht nicht überall und durchgehend hinreichend durchgesetzt wird“, sagte Papier der „Welt“.

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, warnt vor einer „Erosion der Rechtsstaatlichkeit“ in Deutschland. Er beobachte, „dass geltendes Recht nicht überall und durchgehend hinreichend durchgesetzt wird“, sagte Papier der „Welt“.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ex-verfassungsgerichtspraesident-politik-ignoriert-geltendes-recht-besonders-im-bereich-migration-a2861640.html

Wladimir Putin enthüllt: Der Westen wird von satanischen Pädophilen kontrolliert.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich gegen die Epidemie pädophiler Netzwerke aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien und anderen westlichen Ländern ausgesprochen. Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einheit mit Präsident Trump bleibt er festIn seiner ursprünglichen Haltung wird diese Kultur im Westen von “ satanischen Pädophilen “ manipuliert

Vor seinem letzten Treffen mit Donald Trump beim diesjährigen G20-Gipfel warnte Putin, dass er, wenn er die pädophilen Elite-Netzwerke nicht entlarvt, “ mit der Namensgebung beginnen würde „.

Obwohl das historische Treffen von beiden Seiten als Erfolg betrachtet wurde, mit vielversprechenden Resolutionen zum syrischen Konflikt und mit Vorwürfen gegen Hackerangriffe, bleibt Putins Position in der Frage der Eliten bei Kindesmissbrauch die gleiche: „Europa und der Westen gedeihen auf einer Kultur der Pädophilie und des Satanismus “ Putin sagte, er habe nach seinem Treffen mit Mr. Trump die Bühne für eine neue Ära der Zusammenarbeit gesetzt, in der er das Gespräch als“ Durchbruch „und“ großen Fortschritt „bezeichnete.

https://news-for-friends.de/wladimir-putin-enthuellt-der-westen-wird-von-satanischen-paedophilen-kontrolliert/

 

EU-Verordnung: Ab sofort darf unser Brot nicht zu dunkel sein!

Seit Mittwoch gelten europaweit neue Lebensmittelvorgaben. Diese schreiben Lebensmittelherstellern vor beispielsweise Pommes nicht übermäßig zu frittieren und Brot möglichst hell zu backen.

Damit will die EU-Kommission gegen den als krebserregend geltenden Stoff Acrylamid vorgehen.

Schutz vor Acrylamid?

Der gefährliche Stoff soll sich unter hohen Temperaturen beim Rösten, Backen, Braten oder Frittieren von stärkehaltigen Lebensmitteln aus der Aminosäure Asparagin und aus Zuckern bilden.

Davon betroffen sind vor allem Produkte auf Erdäpfel- oder Getreidebasis aber auch Kaffee.

https://news-for-friends.de/eu-verordnung-ab-sofort-darf-unser-brot-nicht-zu-dunkel-sein/

Ostern das Erwachen der Natur

Das Osterfest mit einen heidnischen Ursprung

Die Frühlingsgöttin Ostara symbolisiert das Erwachen der Natur und ist umgeben von Lichtstrahlen. Als Botin des Frühlings stellt sich die Göttin der Morgenröte dem Kampf gegen die Eisriesen der Winterzeit.

Diese Symbole des Osterfestes, wie wir sie heute kennen und lieben, entwickelten sich direkt aus der heidnischen Verehrung der germanischen Göttin Ostara anlässlich der Tag-und-Nachtgleiche zu Frühlingsbeginn.

Als ursprünglich keltisches Frühlingsfest ist Ostara heute aus dem Bewusstsein der Menschen gerückt, obwohl sich unsere Osterbräuche nur geringfügig von den keltischen Ritualen unterscheiden.

Ostara bringt im Frühling Leben und Wärme zurück.

https://ddbnews.wordpress.com/2019/04/18/ostern-das-erwachen-der-natur/

Zustimmung zur Durchführung der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland

 

Verehrte Mitbürger.

Eine Verfassunggebende Versammlung besteht aus etwa 600 Delegierten. So sind die international üblichen Zahlen.

Hierdurch besitzt diese Versammlung insgesamt ein sehr starkes rechtliches Fundament. Aus diesem Grund ist die Anmeldefunktion zur Versammlung nun erst einmal ausgeschaltet, kann aber bei Bedarf wieder in Gang gesetzt werden. Wir bitten die Menschen unbedingt Ihre Abstammungsunterlagen bis vor 1914  auch jetzt noch zu besorgen. Späterhin wird das sehr wichtig werden.

Die Menschen können weiterhin die Versammlung durch Ihre Zustimmung zur Durchführung der Verfassunggebenden Versammlung ausdrücken und somit unserem gemeinsamen "Rechtsakt" weitere Stärke geben. Hier auf diesem Formular kann die Unterstützung mit wenigen Daten erklärt werden, ohne das die eigene Stimme abgegeben wird. Die Stimme wird eingebracht und wir bitten um rege Teilnahme. Weiter unten stehen die Rechtsgrundlagen für Ihre Teilnahme und Unterstützung.

Die Verfassunggebende Versammlung Deutschland hat inzwischen das Vielfache an registrierten Teilnehmern mit vollständigem Rechtsstandsnachweis bezüglich der Boden- und Gebietsrechte. Hinzu kommen noch einmal Tausende, bei denen die Unterlagen noch nicht ganz vervollständig werden konnten. Die Menschen bemühen sich um die Beschaffung.

Die Vollversammlung der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland, vertreten durch die Versammlungsräte - 16.04.2019

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/anmeldung-ohne-abstammungsunterlagen/

Wer mehr erfahren möchte, klickt hier die Tafeln an und erreicht die aktuellsten Neuigkeiten im ddbnews Netzwerk !

 

 

 

 

 

Rechtsverweis: Alle Rechte an den schriftlichen Ausarbeitungen, den Bildern, wie an allen Tonaufnahmen, verbleiben bei den Urhebern, welche diese Webseite betreiben oder eigene Ausarbeitungen für diese Seite zur Verfügung gestellt haben. Das Urheberrecht, wie alle anderen dahingehenden internationalen, wie europäischen Gesetze und die entsprechenden Gesetze innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, werden in vollem Umgange beansprucht. Anfragen zu diesen Rechten und den Zuständigkeiten sind an ddbradio@t-online.de zu senden. Jeder Verstoß gegen das Urheberrecht oder gleichwertiger Rechte an den vorgenannten Bestandteilen dieser Webseite, werden international, wie nach BRD-Gesetzen zivil- und strafrechtlich verfolgt. Es wird auf das Impressum verwiesen, welches noch in der Fertigstellung ist. Veröffentlicht am 11. März 2019. Wir bedanken uns bei ae-radiostation canada, Nova Scotia, B3H – B3S Halifax für die Überlassung der weltweiten Sendelizenzen für ddbradio.orgDas gesamte ddbNetzwerk-Team. We thank ae-radioostation canada, Nova Scotia, B3H - B3S Halifax for granting the worldwide broadcast license to ddbradio.org. The entire ddb network team